die gelegenheit

„Das einzige was Schwarze SchauspielerInnen von allen Anderen unterscheidet ist: Die Gelegenheit!“ ( Viola Davis, Emmy Awards 2015)

 

Mit „Die Gelegenheit“, bieten wir Schwarzen und afro-deutschen AutorenInnen eine Plattform, sich in einem professionellem Rahmen, mit ihren Geschichten, einem kundigem Publikum vorzustellen. Der Beruf des/der DrehbuchautorsIn ist oft ein einsamer Beruf und umso wichtiger ist es seine/ihre Stoffe vor einem breitgefächertem Publikum anzutesten. Die Szenen werden von SchauspielerInnen gelesen und eine Moderation führt durch den Abend.

„Ist da ein Buch, das Du lesen möchtest, aber noch nicht geschrieben ist, so schreibe es selbst“ (Toni Morrison, Literaturnobelpreis 1993)
Ein weiteres Ziel ist die Relevanz Schwarzer und afro-deutscher Perspektiven in der medialen Kulturlandschaft, TV & Kino, vorzustellen und zu etablieren und somit zurInformationsvermittlung beizutragen und zum Meinungsaustausch anregen. Es wird fast ausschließlich nur über UNS als homogene Gruppe geschrieben- Schwarz sein als Typ, aber nicht als Mensch der Schwarz ist und seinen Erfahrungswerten. Schlußfolgernd ergeben sich daraus Verknüpfungspunkte zwischen Künstlern und Produzenten
bzw. Menschen in Schlüsselpositionen aus der Film und Kulturlandschaft. Es soll eine Möglichkeit geschaffen werden, das Menschen in Schlüsselpositionen sich an der Etablierung Schwarzer Perspektiven verantwortungsvoll und unterstutzend beteiligen. Langfristig werden sich Sehgewohnheiten ändern, eine größere Offenheit dem Unbekannten und vermeintlich Unbekanntem gegenüber sich entwickeln, es ergeben sich Fragen – nicht nur Antworten.
Dieses Format hat Label Noir 2016 entwickelt und sehr erfolgreich im Moviemento Kino vorgestellt, und 2017 im Ballhaus Naunynstrasse an 2 ausverkauften Abenden im Rahmen des Black Lux Festivals wiederholt. Hierfür konnten wir den BFFS (Bundesverband für Film und Fernseh Schauspiel) als Kooperationspartner gewinnen.
Fur 2019 sind wir im Gespräch mit einem großen, sehr renommierten Filmfestival "Die Gelegenheit" dort mit ins Programm aufzunehmen.